-1.7 C
Burgebrach
Sonntag, Januar 17, 2021
- Anzeige -

11-jährige Janina wegen Böllerlärm erschossen

Am Neujahrsmorgen wurde die elfjährige Janina vom Projektil einer Kleinkaliberwaffe getroffen. Wenige Stunden verstarb das aus Burgebrach stammende Mädchen im Krankenhaus.

Knapp zwei Wochen nach dem traurigen Vorfall, der sich in der Silvesternacht im unterfränkischen Unterschleichach ereignet hatte, wurde gegen einen 53-Jährigen Haftbefehl erlassen. Der Mann hat die Tat bereits gestanden, eine Tötungsabsicht jedoch bestritten. Dies gab die Staatsanwaltschaft Bamberg bekannt.

Bei dem Festgenommenen handelt es sich Medienberichten zufolge um einen Bewohner des Ortes Oberaurach im Landkreis Haßberge. Der Kraftfahrer soll zuletzt in der JVA Ebrach beschäftigt gewesen sein. Nach der Trennung von seiner Frau soll der Festgenommene in psychisch labiler Verfassung sein und, so Oberstaatsanwalt Erik Ohlenschlager, wegen psychischer Probleme in medizinischer Behandlung gewesen sein.

In der Tatnacht war er alleine im Haus. Er sei zunächst auf dem Sofa eingeschlafen, ehe er um Mitternacht jedoch durch lautes Geschrei und Böllerlärm geweckt wurde. Aus Wut und Ärger habe er eine Kleinkaliberwaffe aus dem Keller geholt und sich in den Garten begeben, von wo aus er in flachem Winkel mehrfach auf eine Personengruppe vor seinem Haus geschossen haben soll.

Die Anklage wirft dem 53-Jährigen jetzt Mord wegen niedriger Beweggründe vor.

Quelle: n-tv.de

- Anzeige -
- Anzeige -

Andere Artikel

- Anzeige -

Folge uns!

4,149FansGefällt mir
1,528 AbonnentenFolgen
264 AbonnentenFolgen
- Anzeige -

Letzte Artikel

- Anzeige -