- Anzeige - spot_img
15.5 C
Burgebrach
Dienstag, Mai 17, 2022
spot_img
spot_imgspot_img
- Anzeige -spot_img

Der meinBurgebrach.de Telegram Service

Nachrichten aus unserer Marktgemeinde direkt auf dein Smartphone? Der Telegram- Service von meinBurgebrach.de macht es möglich – kostenlos, einfach, persönlich.

Darüber spricht Burgebrach: Du willst immer die wichtigsten Infos und Nachrichten aus unserer Marktgemeine nicht mehr verpassen? Dann melde dich für unseren Telegram-Newsletter an. 

Du bekommst täglich von Montag bis Freitag direkt die Neuigkeiten auf dein Smartphone. Natürlich kostenlos.

So kannst du unsere Nachrichten über Telegram erhalten:

1. Installiere die Messenger-App Telegram über den jeweiligen App-Store.

2. Wenn Du Telegram auf Deinem Smartphone installiert hast, kannst du ganz einfach den Kontakt @meinburgebrach suchen.

3. Jetzt müsstest Du im Chatfenster nur noch den Knopf „Start“ drücken. Nun hast du unseren Kanal kostenlos abonniert. Ab sofort wirst du über Telegram informiert, wenn wir neue Artikel, Bilder und Informationen in diesem Kanal veröffentlichen.

Hinweis zum Datenschutz:

Wenn du Telegram installierst und nutzt, stimmst du den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Telegram zu, auf die meinBurgebrach.de keinen Einfluss hat. Diese beinhalten in der Regel einen Zugriff auf Telefonnummern und die auf dem Mobilgerät gespeicherten Kontakte. Es werden Daten auf Servern des Messenger-Dienstes gespeichert.

Wir weisen daraufhin, dass dieser Dienst andere Datenschutz-Standards als meinBurgebrach.de hat. Wir haben leider auf die datenschutzrechtlichen Bestimmungen und Einstellungen dieser Plattform keinen Einfluss. Datenschutz bei Telegram.

WhatsApp-Service: Warum wir den Dienst am 7. Dezember einstellen mussten

Am 7. Dezember endete unser WhatsApp-Service. Als Alternative bieten wir unsere Social Media Kanäle an und den zukünftigen Versand über den Messenger-Dienst Telegram.

Warum kein WhatsApp mehr?

Laut WhatsApp verstößt der „Massenversand von Nachrichten“ gegen die Nutzungsbedingungen der Messenger-App. Das Unternehmen hatte angekündigt, ab dem 7. Dezember 2019 keinerlei Newsletter auf der Plattform mehr zu dulden. Deswegen mussten wir unseren Dienst auf WhatsApp leider einstellen.

- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img

Andere Artikel

- Anzeige - spot_img

Folge uns!

4,163FansGefällt mir
1,703 AbonnentenFolgen
276 AbonnentenFolgen
- Anzeige -spot_img

Letzte Artikel

- Anzeige -spot_img