-1.1 C
Burgebrach
Sonntag, Januar 17, 2021
- Anzeige -

GRAUE SPALTE: Es grünt so grün im Markt Burgebrach

Jahreszeitenbedingt hat nun wieder die Phase begonnen, in der sich die Natur mit voller Kraft entfaltet. Ein sattes Grün erfüllt überall das Auge. Das warme Wetter gepaart mit Regenschauern lässt die Natur in ihrer Pracht „explodieren“. Was an vielen Stellen in Wald, Flur und in unseren Ortschaften wunderbar anzusehen ist, stellt aber für unsere Gemeinden eine echte Herausforderung dar. Insbesondere die Pflege der öffentlichen Grünanlagen ist eine Mammutaufgabe. Schnell wird immer wieder der Ruf nach „der Gemeinde!“ laut. Die Mitarbeiter unseres Bauhofes sind in diesen Wochen und Monaten neben den unverzichtbaren Routineaufgaben mit all ihrer Kraft ausschließlich mit Grünpflegearbeiten betraut.

Bei 36 Orten (27 im Markt Burgebrach, 9 in der Gemeinde Schönbrunn) ist es selbsterklärend, dass hier ein enormes Arbeitspensum besteht. Um dieses bewältigen zu können haben wir für rund 75.000 Euro ein zusätzliches Mähfahrzeug beschafft und bereits vor einiger Zeit personell aufgestockt. Dennoch wird jedem verständlich sein, dass nicht überall gleichzeitig agiert werden kann.

Ich möchte aber die Gelegenheit auch nutzen, um Danke zu sagen: Denn schon immer werden die Grünpflegearbeiten von zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern, die oftmals ohne großes Aufsehen sich selbstständig um öffentliche Bereiche in ihrem Ort bzw. in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft kümmern, vorbildlich gepflegt. Für diesen beispielhaften Einsatz sage ich herzlich „Vergelt´s Gott!“

Gleichzeitig darf ich alle anderen dazu einladen, ebenfalls mitzuwirken. Es geht uns dabei nicht darum, Aufgaben der öffentlichen Hand auf private Schultern zu verlagern. Vielmehr laden wir ein, dass wir alle gemeinsam für ein gepflegtes Bild aller unserer 36 liebens- und lebenswerten Orte sorgen.

Erklärend darf ich in diesem Zusammenhang informieren, dass die ausschließlich rechtlichen Hintergründe, die dieses bürgerliche Engagement zwischenzeitlich für einige Zeit beschränkt haben, inzwischen ausgeräumt werden konnten. Wer also Interesse am Mitwirken hat, darf sich gerne melden, um auch die Modalitäten zu besprechen. Wir freuen uns über jedes einzelne Engagement.

Ich bin mir sicher, mit dem notwendigen Maß an Verständnis, den ungebrochenen Anstrengungen von Bauhof und Verwaltung sowie einem Sinn für Gemeinwohl und gemeinschaftliches Engagement wird es uns gelingen, dass wir uns am satten Grün dieser Tage in allen Bereichen uneingeschränkt erfreuen zu können.

Johannes Maciejonczyk
Erster Bürgermeister Markt Burgebrach

- Anzeige -
Vorheriger ArtikelSommermarkt 2017 in Burgebrach
Nächster Artikel700 Jahre Stappenbach
- Anzeige -

Andere Artikel

- Anzeige -

Folge uns!

4,149FansGefällt mir
1,528 AbonnentenFolgen
264 AbonnentenFolgen
- Anzeige -

Letzte Artikel

- Anzeige -