- Anzeige - spot_img
8.5 C
Burgebrach
Freitag, Oktober 22, 2021
spot_img
spot_imgspot_img
- Anzeige -spot_img

Tabellennachbar Mietraching kämpft in Burgebrach

Die beiden Aufsteiger aus Schonungen und Mietraching sind die positiven Überraschungen in dieser Saison. Schonungen ist Tabellenführer und Mietraching liegt mit dem fünften Platz im Mittelfeld. Die Oberligaringer des TSV starten in die Rückrunde am Samstag, 31. Oktober 2015, ab 19:30 Uhr von Platz vier.

Den Hinkampf haben die Burgebracher mit 22:14 gewinnen können. Allerdings war damals auch ein Unentschieden im Bereich des Möglichen. Dieser Gegner darf nicht unterschätzt werden. Sie haben eine ausgeglichene Mannschaft und sind immer für eine Überraschung gut. Sie haben gegen die Bundesligareserve des SV Johannis Nürnberg ein Unentschieden erreicht und besiegten Hof, Penzberg und Freising. Die Gäste sind mit Ringern wie zum Beispiel Kranitz, Füeredy, Ertl und den Lederer Brüdern in vielen Gewichtsklassen sehr stark besetzt.
Untergriesbach empfängt im Spitzenkampf den RSV Schonungen, Nürnberg reist nach Freising und Hof will in Penzberg punkten.

In der Gruppenoberliga kämpft der TSV II ab 18:15 Uhr gegen Kehlheim. Eine schwere Aufgabe. Vielleicht gelingt der Giehl Truppe ja ein ähnliches Ergebnis wie gegen Erlangen, Unterdürrbach II oder Hof II. Erlangen empfängt Schonungen II und Unterdürrbach II ringt in Röthenbach.

Schlussringer Dominik Winkler (blaues Trikot) machte in Mietraching den 22:14 Sieg für den TSV Burgebrach  perfekt. Der Rückkampf findet am Samstag in der Windeck Halle ab 19:30 Uhr statt.
Schlussringer Dominik Winkler (blaues Trikot) machte in Mietraching den 22:14 Sieg für den TSV Burgebrach perfekt. Der Rückkampf findet am Samstag in der Windeck Halle ab 19:30 Uhr statt.

Volkmar Schmal

- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img

Andere Artikel

- Anzeige - spot_img

Folge uns!

4,163FansGefällt mir
1,703 AbonnentenFolgen
276 AbonnentenFolgen
- Anzeige -spot_img

Letzte Artikel

- Anzeige -spot_img