- Anzeige - spot_img
6.4 C
Burgebrach
Samstag, Oktober 23, 2021
spot_img
spot_imgspot_img
- Anzeige -spot_img

TSV Ringen: Halbzeitführung beim Favoriten

Bild: Michael Giehl (oben) vom TSV Burgebrach bringt seinen Gegner kurz vor dem Schlussgong in die gefährliche Lage. 

Der TSV Burgebrach setzte beim Tabellenführer in Hallbergmoos mit einer 7:6 Halbzeitführung ein Achtungszeichen. In der zweiten Hälfte zeigten die Gastgeber, dass sie zurecht ungeschlagen an der Tabellenspitze stehen. Sie besiegten die Mattenklopfer aus dem Steigerwald dann doch deutlich mit 18:7. Abteilungsleiter Volkmar Schmal „Das Ergebnis fiel deutlicher aus, als der tatsächliche Kampfverlauf. Im zweiten Kampfabschnitt lief es nicht optimal für uns. Trotz Niederlage haben wir uns sehr kämpferisch präsentiert. Ich freue mich auf die kommenden Begegnungen. Wir haben jetzt vier Heimkämpfe nacheinander“. Geiselhöring besiegt überraschend den SC Anger und Schlusslicht Mietraching verliert deutlich in Westendorf. Am kommenden Samstag empfängt der TSV den Tabellenzweiten aus Westendorf.

57 kg Freistil: Muchmad Chakimov wehrte sich gegen den noch ungeschlagenen Abdullah Hasani mit allem was er hatte, konnte aber den Überlegenheitssieg nicht verhindern (4:0).

130 kg Gr.-röm.: Stark, wie Jens Bayer immer wieder aktiv seine Aktionen durchführte. Am Ende wurde er verdienter 2:0 Punktsieger (4:1).

61 kg Gr.-röm.: Dragos Cimpanu gelingt gegen David Brand ein nie gefährdeter und souveräner 5:1 Punktsieg (4:3).

98 kg Freistil: Der Kampf zwischen Michael Giehl und Florian Lederer war völlig offen. Kurz vor Schluss rettete dem Hallbergmoser die Zeitglocke, als er vom TSV`ler in die gefährliche Lage transportiert worden ist (6:3).

66 kg Freistil: Yunier Castillo machte mit einem 16:0 Überlegenheitssieg über Andreas Waldbrunn die 7:6 Halbzeitführung für Burgebrach perfekt (Halbzeitstand 6:7).

86 kg Gr.-röm.: Felix Pflauger versuchte mit einer energischen Kampfweise gegen den bundesligaerfahrenen Michael Prill zu Punkten. Am Ende verbuchte sein Gegner einen Punktsieg (9:7).

71 kg Gr.-röm.: Johann Engelhardt brachte Manuel Striedl mit seiner herrlichen Aktivität an den Rand einer Niederlage. Sein Gegner rettete sich mit einem 9:5 Punktsieg über die Zeit (11:7).

80 kg Freistil: Der Kampf der beiden Freistilspezialisten zwischen Milan Mester und Ayhan Sucu war bis zum Schluss spannend und endete mit 1:2 für den Hallbergmooser (12:7).

75 kg Freistil: Josef Giehl schaffte es mit großem Kämpferherz gegen den starken George Bucur die erste Hälfte zu überstehen (16:7).

75 kg Gr.-röm.: Dominik Winkler und Vladislavs Jakubovics zeigten einen ausgeglichenen Kampf, der mit einem Punktsieg für den Hausherren endete (Endstand 18:7).

Jugendkampf Bezirksliga 

SV Johannis Nürnberg-TSV Burgebrach  36:26

Für den TSV siegten: Lukas Bittel, Xaver Engelhardt, Wadim Quiring, Eduard Quiring, 

Anatolie Schlee und Ruben Benedikt. 

Text: Volkmar Schmal

- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img

Andere Artikel

- Anzeige - spot_img

Folge uns!

4,163FansGefällt mir
1,703 AbonnentenFolgen
276 AbonnentenFolgen
- Anzeige -spot_img

Letzte Artikel

- Anzeige -spot_img