- Anzeige - spot_img
4.1 C
Burgebrach
Donnerstag, Dezember 2, 2021
spot_img
spot_imgspot_img
- Anzeige -spot_img

Zur Kirchweih kämpft Burgebrach gegen Freising

Beide Mannschaften sind punktgleich. Der Gewinner bleibt weiter oben!

Die SpVgg Freising ist der Überraschungsverein in dieser Oberligasaison. Dieses Team hatte wohl niemand auf der Rechnung, wenn es um die vorderen Plätze in der Tabelle geht. Das diese Mannschaft beim SV Johannis Nürnberg II und gegen Hof gewinnt, hätte vor dieser Saison niemand gedacht. Am Kirchweihsamstag werden die Burgebracher Ringer alles aufbieten müssen, um diesen Gegner zu besiegen. Zweiter Abteilungsleiter der Ringer des TSV Georg LudwigUnser Gegner aus Freising, gegen den wir am Kirchweihsamstag ringen werden, ist eine harte Nuss. Ich denke, hier treffen zwei gleichstarke Gegner aufeinander. Wir haben den Heimvorteil. Unsere Fans werden uns wieder unterstützen und die notwendige Kraft geben. In der Oberliga sind die Teams vom ersten bis zum vierten Platz eng beieinander“.

Kampfbeginn in der Windeck Halle ist um 19:30 Uhr. Trainer Michael Giehl „Mit den beiden Ungarn Zoltan Keri und Peter Kalman sind sie in den oberen Gewichtsklassen sehr stark besetzt. Aber auch ihr Neuzugang André Bordihn, ein alter Bekannter vom SC 04 Nürnberg, in 66 Freistil ist nicht zu unterschätzen. Ich bin mir sicher, dass unsere Fans einen spannenden Kirchweihkampf sehen werden. Der Ausgang ist in jeder Hinsicht offen“. Der ungeschlagene Tabellenführer Schonungen empfängt den SV Johannis Nürnberg II. Hof reist nach Mietraching und Penzberg versucht in Untergriesbach zu überraschen.“

Den Vorkampf ab 18:15 Uhr bestreiten in der Gruppenoberliga der TSV Burgebrach II und der ASC Röthenbach. Beide Vereine sind in dieser Liga zu Beginn mit Niederlagen gestartet und stehen ohne Punkte am Tabellenende. Deshalb wollen beide Teams unbedingt mit einem Sieg die Punkte behalten. Es lohnt sich, beide Duelle mitzuerleben.

Burgebrachs Trainer und Ringer Michael Giehl (blaues Trikot) war auch in Schonungen erfolgreich. Hier versucht er mit einem Nackenhebel zu punkten.
Burgebrachs Trainer und Ringer Michael Giehl (blaues Trikot) war auch in Schonungen erfolgreich. Hier versucht er mit einem Nackenhebel zu punkten.

Text: Volkmar Schmal

- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img

Andere Artikel

- Anzeige - spot_img

Folge uns!

4,163FansGefällt mir
1,703 AbonnentenFolgen
276 AbonnentenFolgen
- Anzeige -spot_img

Letzte Artikel

- Anzeige -spot_img