- Anzeige - spot_img
4.1 C
Burgebrach
Donnerstag, Dezember 2, 2021
spot_img
spot_imgspot_img
- Anzeige -spot_img

Ringen: TSV kämpft nach einer Pause beim Schlusslicht

Burgebrach will beim SC 04 Nürnberg punkten und zweiten Platz sichern

Am kommenden Samstag sind die Oberligaringer beim SC 04 Nürnberg gefordert. Co Trainer Jens Brosowski: „Die Nürnberger sind besser als ihr derzeitiger Tabellenplatz. Der ASV Hof als Vorletzter ist nur zwei Punkte entfernt und ist also für die Maxvorstädter noch in Reichweite. Die Gastgeber werden versuchen, mit ihren Fans im Rücken ihren ersten Heimsieg zu landen. Sie haben einige knappe Ergebnisse geschafft. In der Rückrunde stehen sie nun stärker als in der Hinrunde. Sie haben gegen Schonungen nur mit 17:16 und in Kelheim mit 18:14 verloren. Ergebnisse die 04 Nürnberg hoffen lassen, die ersten Punkte holen zu können. Mit etwas mehr Glück, würden sie weiter oben in der Tabelle stehen.“ Los geht dieses Duell um 19:30 Uhr.

Ab 18:15 Uhr werden die Landesligateams beider Vereine antreten. Hier stehen die Nürnberger auf dem dritten Tabellenplatz. Der Fünfte aus Burgebrach könnte den Abstand mit einem Sieg verringern. Die Schülermannschaften beider Vereine werden sich ab 16:45 Uhr auf der Matte messen.

Wettkampfstätte: Sporthalle SC 04 Nürnberg, Rollnerstr. 99, 90408 Nürnberg

Die Freunde Patrik Szabo (links) und Istvan Vancza vom Oberligaringerteam des TSV Burgebrach werden auch in Nürnberg für spektakuläre Kämpfe sorgen. Ihre Gegner in Oberölsbach besiegten beide durch technische Überlegenheit.

Text & Bild: Volkmar Schmal

- Anzeige -spot_img
- Anzeige -spot_img

Andere Artikel

- Anzeige - spot_img

Folge uns!

4,163FansGefällt mir
1,703 AbonnentenFolgen
276 AbonnentenFolgen
- Anzeige -spot_img

Letzte Artikel

- Anzeige -spot_img